Erste internationale Medaille!

Der letzte Europäische Jugendcup im Speed fand diese Saison am 2.8. in Imst statt. Sebastian Lucke aus unserer Sektion begann den Wettbewerb mit einem neuen Jugend A Rekord von 6,86 Sekunden. Es folgte ein sicher gewonnenes Viertelfinale. Im Halbfinale musst er sich nach einem technischen Fehler dem späteren Tagessieger, Andrea Zappini aus Italien, geschlagen geben. Das folgende Kleine Finale war ein Kurzkrimi in 7,6 Sekunden, den Sebastian mit 7,69 Sekunden, gegen 7,73 Sekunden gewinnen konnte. Der Lohn war die erste internationale Medaille, Bronze für den dritten Platz. Gold ging an Andrea Zappini, Silber an Jacopo Stefani, beide aus Italien.

Als weitere Saisonhöhepunkte folgen nun die Jugend WM in Arco, Italien, noch im August und die Jugend EM in Voronezh, Russland im Oktober. Sebastian konnte sich für beide Wettkämpfe qualifizieren.